Deathly Lost

Charaktereschreibung oder so, überfordert mich.
Meine Psychologin sagt, ich habe Probleme damit, mich mit meinen Gefühlen auseinander zu setzen.
Sie ist jedoch inkompetent. Ich habe ihr einmal erklärt, dass ich mich in der Dunkelheit sicher und geborgen fühle und als sich mich nach dem Grund dafür fragte, habe ich gesagt, dass mich im Dunkeln niemand erkannt. Dass die Nacht ihr schützendes Kleid um mich legt und mich unsichtbar für alle macht. Sie hat mich blöd angeschaut, gemustert von oben bis unten. 
Schwarze Chucks, zerrissene Hosen, weinrote Hosenträger, Band T-Shirt, Band Pullover, Bandana, Blaue Haare.
"Du tust doch alles, um aufzufallen." Tief einatmen, denke ich mir und schließe die Augen. 
"Ich mach das, da es mir gefällt, Schlampe.

Ich habe eine Freundin gefragt, ob sie mich beschreibt. Nicht äußerlich, meinen Charakter. 
Verschlossen, meinte sie. 
Daraufhin habe ich ihr gesagt, dass viele Menschen Angst vor mir haben.
Ich auch manchmal, hat sie gesagt. 

Kommentare:

  1. Selbst wenn du verschlossen bist, selbst wenn du
    anderen Angst machst, selbst wenn du dich nicht
    mit deinen Problemen auseinandersetzen kannst..
    ich finde dich toll <3

    AntwortenLöschen
  2. die verschlossenheit kann einen zum verhängniss werden,
    aber man darf sie auch nicht unterschätzen,
    sie schütz einen,
    sich selbst,
    und sein herz gleich noch mit.

    AntwortenLöschen
  3. Ich lese deinen Blog so unglaublich gerne, du malst Bilder mit Worten und es tut so gut sich darin wiederzufinden.
    Und die letzten zwei Sätze sind mir auch mal passiert.
    Es tut gut, sich wenigstens für ein paar Minuten nicht alleine zu fühlen..

    AntwortenLöschen